Seitenanfang

PERPETUAL MOTION – A CELEBRATION OF MOONDOG (FR/US)

[Deutschland-Premiere zum 20-jährigen Todesjahr von Moondog, der in Münster beerdigt ist]

  • Sylvain Rifflet – sax, cl, conception
  • Jon Irabagon – sax
  • Joce Mienniel – fl
  • Phil Gordiani – g
  • Benjamin Flament – perc, metal instr
  • Rembrandt Frerichs – p, toy piano, harpsichord

„[...] eine großartige und spannende Hommage an ein kompromissloses Künstlergenie des 20. Jahrhunderts. Es wird einen großen Beitrag dazu leisten, Moondogs Erbe am Leben zu erhalten."
(Hrayr Attarian, All About Jazz)

„Endlich ein Werk, das Moondog würdig ist."
(Michel Contat, Télérama)

„Perpetual Motion ist mehr als nur eine Moondog- Reportage, es ist ein gewaltiges Meisterwerk
oder wie der Titel der Scheibe es ausdrückt:
A Celebration of Moondog. [...] Die gesamte Musik wird mit Pomp & Circumstance gespielt und in ihrer Zurückhaltung klingt die Musik absolut großartig."
(Raul da Gama, JazzdaGama)

„Hardins [aka Moondog] fantastische Mischung aus poetischen Erzählungen, einfachen Melodien und Klanglandschaften bietet Rifflet und Irabagon genügend Gelegenheiten, sich möglicherweise
zu verzetteln, aber im Falle von Perpetual Motion haben wir eine bewegende Hommage an ein nahezu unbekanntes Genie und ein kleines Meisterwerk der Musikalität."
(Karl Ackermann, All About Jazz)

Ein Festival der Partner: