Seitenanfang

ALEXANDER HAWKINS – ELAINE MITCHENER QUARTET (GB)

  • Alexander Hawkins – p
  • Elaine Mitchener – voc
  • Neil Charles – b
  • Steve Davis – dr

„Der kraftvoll improvisierende Pianist und Komponist Alexander Hawkins und die klassisch ausgebildete Sängerin Elaine Mitchener interpretieren unaufdringlich und oft sehr bewegend [...] das große amerikanische
Songbook aus den Perspektiven des Jazz des 21. Jahrhunderts und zeitgenössischer Musik. [...] Bemerkenswerte Neuschöpfungen zweier furchtloser Originale."
(John Fordham, The Guardian)

„Hawkins ist ein unbändiger Improvisierer, der selten mit Sängern arbeitet, Mitchener eine klassisch ausgebildete Virtuosin, die die Genres sprengt. Beide vermeiden normalerweise das Standardrepertoire. Mit Mitcheners glasklarer Stimme über Hawkins' kantiger Begleitung eröff neten sie mit 'You Th rill Me', dann abstrahierten sie 'I Fall in Love too Easily' in gestreckte Vokale, kratziges Stöhnen und Klavierstöße. 'Lush Life' wurde hervorragend und straight vorgetragen, 'Solitude' schmerzte vor Einsamkeit und endete als Hymne. Ihre Performance war ebenso atemberaubend wie frisch und weitere Kooperationen sind, so hoff en wir, in der Pipeline."
(FT.com)

Ein Festival der Partner: